Teil 1 - Was ist ein Netzwerk

Einfach ausgedrückt ist ein Netzwerk ein Verbund von Geräten welche eine Gemeinsamkeit hat - sie gehören zusammen.

Ein praktisches Beispiel dafür ist die heute übliche Art zu Hause ins Internet zu kommen. Internet-Provider bieten Ihren Kunden in der Regel ein Einwahl-Gerät an. Die Telekom nennt es Speedport, bei Vodafone, m-net, 1&1 und einigen anderen werden für zu Hause FritzBOXen geliefert. Die genannten Geräte sind die bekanntesten aber natürlich gibt es noch viele andere.

Was erledigen diese Geräte für Sie? Genau - die Verbindung zum Internet. Man schließt ein Kabel an dem WAN-Anschluss des Routers an und hat nach der Eingabe seiner eigenen Daten die Verbindung in das Netz der Netze - das Internet.

Jetzt sind doch ein paar Fachbegriffe gefallen - deswegen möchte ich diese kurz erläutern. Als WAN (Wide Area Network) wird der Anschluss zu einem öffentlichen Netz bezeichnet. im Unterschied zum Begriff LAN (Local Area Network) welcher das eigene Netzwerk. meint. Und dann hatten wir gerade noch den Begriff Router.

So wird Ihr Einwahl-Gerät fachlich bezeichnet, denn er routet Ihre digitalen Anfragen in das weltweite Netzwerk namens Internet. Dass muss man sich in etwa so vorstellen dass Sie an Ihrem Gerät (Rechner oder einem mobile Device) eine Webseite öffnen möchten. Nun fragt die Maschine im Netzwerk nach ob ein Gerät im Netzwerk die eingegebene Adresse kennt. Der Router weis die Adresse sicher auch nicht, allerdings kennt er „Kollegen“ die er fragen kann und von denen er eine Antwort bekommt welche er Ihrem Gerät dann liefert und so bekommen Sie schlussendlich eine Webseite angezeigt.

Damit sind wir auch schon mitten im Thema was eigentlich ein Netzwerk ist. Ein Netzwerk kann im Minimum aus zwei Geräten bestehen. Ihrem Router und einem Gerät (Mac, PC, Smartphone oder Tablet) welches schlussendlich den Router benutzt. Kommt dann vielleicht noch ein Drucker hinzu kann der als z.B. Netzwerkdrucker von verschiedenen Geräten benutzt werden. Und genau darum geht es bei Netzwerken. Ein Gerät / Dienst soll von verschiedenen anderen im Netzwerk befindlichen Maschinen benutzt werden. Dabei ist es egal ob ein, zwei oder zweihundert Nutzer das tun

Netzwerk Erläuterungen – Allgemeines Teil 2 - Welche Netzwerkhardware gibt es

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die IP-Adressen wird durch die Erweiterung "anonymizeIP()"nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um einen direkten Personenbezug auszuschließen. Sie können die Erfassung auch durch das Setzen eines Opt-Out-Cookies unterbinden. Wenn Sie die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindern möchten, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Opt-Out
Weitere Informationen Ok Ablehnen