Eigene Lösungen auf einem NAS installieren

NAS-Laufwerke werden heute gerne und vielseitig genutzt. Professionelle Geräte bieten dabei sehr viel Funktionalität. Wenn es dann aber doch etwas spezielles sein soll kann es sein, dass eine Funktion schwer oder einfach nicht abzubilden ist.
An der Stelle kommt Virtualisierung zum tragen. Man installiert sich auf dem NAS z.B. ein Linux oder Windows-System und kann so Funktionalitäten abbilden die man sonst von dedizierten Servern gewohnt ist.

Je nachdem was auf dem NAS virtualisiert werden soll müssen Arbeitsspeicher, Datenträger etc. für die Lösung passend sein. So benötigt ein "Windows Terminal Server" andere Kapazitäten als ein Linux-System mit dem vielleicht ein Mailserver abgebildet werden soll. QNAP bietet an der Stelle Geräte an die sowohl mit SSDs als auch Festplatten konfiguriert werden können und dennoch bezahlbar sind. Sicher gibt es entsprechende Geräte ebenso von anderen Herstellern (Synology, Thecus etc.), allerdings habe ich meine Tests auf Basis von QNAP gemacht und werde mich deswegen darauf beziehen.

Nun QNAP hat eine APP namens Virtualization Station mit der Systeme virtualisiert werden können. Diese muss zuerst nachinstalliert werden um sie benutzen zu können. Erst einmal installiert sieht die Anwendung VMWare-Oberflächen gleich und funktioniert im Allgemeinen auch so. Die Oberfläche ist sehr intuitiv zu nutzen. Installationen beginnen wie in VMWare mit der Erstellung einer Maschine und damit eines Systemimages, welche später bei der Installation des Systems als Festplatte vereinnahmt wird. Der Rest der Installation ist dann wie bei jedem anderen Rechner. Anschließend kann man dann seine eigene Lösung im System installieren, Laufwerke mappen oder was auch immer man dazu braucht die eigene Lösung zu installieren.

Hilfe in deutscher Sprache findet man unter folgendem Link: https://forum.qnapclub.de

Ich hoffe ich habe interessierte Mitleser auf interessante Ideen gebracht.

Cornelius Hoffmann

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Diese Webseite benutzt Google Analytics. Die IP-Adressen wird durch die Erweiterung "anonymizeIP()"nur gekürzt weiterverarbeitet werden, um einen direkten Personenbezug auszuschließen. Sie können die Erfassung auch durch das Setzen eines Opt-Out-Cookies unterbinden. Wenn Sie die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindern möchten, klicken Sie bitte hier: Google Analytics Opt-Out
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen